Broschüre: Brandschutzbeauftragter PDF Anmeldung / Broschüre (0,2 MB)

Brandschutzbeauftragter



Termine: Ganzjährige Termine
Dauer: 6 Tage
Seminarort: Bundesweit
Kosten: 2200,00 Euro zzgl. 19% MwSt.
Fachbereich: Sonstige

Broschüre / Anmeldung: Herunterladen »
Noch Fragen? Rufen Sie uns gerne an: 02153 - 40 98 40

Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten - Brandschutzsachverständigen

Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten - durch Fachwissen Gefahren erkennen und vorbeugen

Das Bewusstsein um die Gefährdung, die sich im Rahmen der Produktionsbedingungen und der technischen Verfahren ergibt, steigt zum Glück stetig an und ist zugleich Ausgangspunkt für Diskussionen und Gespräche zur Gefahrenabwehr und -beseitigung. Der Prävention kommt dabei eine immer größere Rolle zu.

Der Gesetzgeber hat das Problem erkannt und eine Vielzahl an Vorschriften erlassen, die Brandschutzbeauftragte kennen müssen. Dazu benötigt er Fach- und Sachkompetenz. Seine Arbeit erstreckt sich auf verschiedene Unternehmensbereiche. § 3 Absatz 1 des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) regelt im Wesentlichen die Verantwortung des Arbeitgebers für den Schutz der Beschäftigten und aller weiteren Personen, die sich im Unternehmen aufhalten. Die Fachkunde muss durch die Teilnahme an einem Grundlehrgang erworben und durch eine Prüfung nachgewiesen werden.

Die Tätigkeitsbereiche des Brandschutzbeauftragten, aber auch die Voraussetzungen für seine Arbeit werden im Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) geregelt. So ist beispielsweise in § 5 ASiG angegeben, für welchen Personenkreis eine Tätigkeit als Brandschutzbeauftragter möglich ist, welche notwendigen Vorleistungen der Arbeitgeber zu erbringen sind und welche Voraussetzungen von Seiten des Arbeitgebers geschaffen werden müssen.

Nächster Termin

18.11. - 23.11.16 Stuttgart Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten
Zeitpläne (Sonstige) per Post anfordern »

Ziele der Ausbildung

Dem Seminarteilnehmer wird im Rahmen eines umfassenden Intensivlehrganges das notwendige Wissen vermittelt, um das gesamte Aufgabenspektrum eines Brandschutzbeauftragten wahrnehmen zu können. Zum Abschluss des Lehrganges muss der Teilnehmer eine Prüfung nach CFPA-Standards und entsprechend der vfdb-Richtlinie12-09/01:2015-02 bestehen. Auch die Empfehlungen des „Vereins der Brandschutzbeauftragten Deutschland e. V.“ werden in diesen Prüfungen berücksichtigt.

Wer ist für die Ausbildung geeignet?

Sowohl betriebliche Führungskräfte, Meister und Ingenieure verschiedener Branchen, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Eventmanager, Mitarbeiter aus der Industrie sowie aus der Verwaltung, Umweltschutzbeauftragte, Versicherungsfachleute, Facility Manager und Mitarbeiter von Planungs- und Aufsichtsbehörden können sich zum Brandschutzbeauftragten weiterbilden.

Brandschutzbeauftragter Ausbildung - Inhalte

Die gesamte Aufführung der Ausbildungsinhalte würde hier sicher zu weit führen. Deshalb haben wir uns auf die wichtigsten Punkte beschränkt und erläutern diese in einem oder zwei Sätzen.Die gesamte Aufführung der Ausbildungsinhalte würde hier sicher zu weit führen. Deshalb haben wir uns auf die wichtigsten Punkte beschränkt und erläutern diese in einem oder zwei Sätzen.

Der Brandschutzbeauftragte

Den Lehrgangsteilnehmern wird vermittelt, welche Aufgaben der Brandschutzbeauftragte wahrzunehmen und welche Stellung er im Unternehmen hat.

Der Brandschutz wird in vier Themenbereiche gegliedert.

Einzelthemen aus der Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten

Rechtsgrundlagen

Im Rahmen der Ausbildung werden die Teilnehmer mit den verschiedensten Gesetzen, Vorschriften, Richtlinien, weiteren Regelwerken, Bestimmungen, Vorgaben und Normen vertraut gemacht. Dazu gehören die Arbeitsstättenverordnung, die Betriebssicherheitsverordnung und verschiedene Baugesetze, um nur ein paar Beispiele zu benennen.

Brandlehre und Löschlehre

Dieses Thema beinhaltet unter anderem die verschiedenen Arten von Bränden und deren Brandbekämpfung.

Löschmittel

Welches Löschmittel eignet sich für welchen Brand? Vorgestellt werden unter anderem Wasser, Schaum, Löschpulver, Kohlendioxid und weitere Löschmittel.

Baulicher Brandschutz

Der bauliche Brandschutz ist sehr breit gefächert. Im Lehrgang werden unter anderem Informationen zu den Baustoffen selbst, deren Brandgefährlichkeit, zu den Brand- und Rauchabschnitten, aber auch zur Löschwasserbevorratung und zur Schaffung von Fluchtwegen vermittelt.

Anlagentechnischer Brandschutz

In diesem Bereich wird unter anderem auf Brandmeldeanlagen, stationäre Löscheinrichtungen, Rauch- und Wärmeabzugsanlagen sowie Hoch- und Niederspannungsleitungen eingegangen.

Organisatorischer Brandschutz

Dazu gehören unter anderem die Schulung von Mitarbeitern, die Brandschutzverordnungen selbst, Brandschutzbegehungen, Brandschutz bei Instandhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten, die Gefährdungsanalyse, die richtige Entsorgung von Müll und die Erstellung von Feuerwehrplänen. 

Abwehrender Brandschutz

Inhalt des Kurses ist auch die Fahrzeug- und Gerätekunde, die Vorstellung von Löschfahrzeugen und Sonderfahrzeugen, verschiedener Hydranten und die Darstellung der Brandschutzarbeiten in der Gemeinde, um nur ein paar Beispiele zu benennen.

Zusammenarbeit mit Feuerwehren, Behörden und Versicherungsunternehmen

Hier wird die Arbeit einzelner Behörden, die für den Brandschutz zuständig sind, der Feuerwehren und auch der Versicherer vorgestellt. Bei Versicherern ist es wichtig, deren Forderungen nachzukommen, um den Versicherungsschutz nicht zu gefährden. Eine solche Versicherung ist beispielsweise die DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfall Versicherung).  Eine Zusammenarbeit mit der VDS Schadenverhütung GmbH ist ebenfalls zu empfehlen, um das Brandrisiko im eigenen Unternehmen abschätzen zu lassen und im nächsten Schritt zu minimieren.

Die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr sollte für den Brandschutzbeauftragten ebenfalls von enormer Wichtigkeit sein. Eventuell ist es sogar möglich, eine Feuerwehrübung im Betrieb abzuhalten, um so für den Notfall noch besser gerüstet zu sein und die Zusammenarbeit noch besser abstimmen zu können.

Natürlich umfasst der Kurs noch wesentlich mehr Themen. Wann und wo die nächsten Ausbildungskurse zum Brandschutzbeauftragten oder Brandschutzsachverständigen stattfinden, entnehmen Sie bitte der Übersicht.

Unseren Prospekt zum Thema Brandschutzbeauftragter Ausbildung, incl. Anmeldeformular zum Ausdrucken, finden Sie hier:

Prospekt Brandschutzbeauftragte als HTML-Datei
Brandschutzbeauftragter Ausbildung - Prospekt als pdf-Datei