Broschüre: Kfz-Sachverständiger PDF Anmeldung / Broschüre (0,42 MB)

Kfz-Sachverständiger

Alle Kurstermine »


Zeitpläne (KFZ) per Post: Anfordern »

Termine: Ganzjährige Termine
Dauer: 5 Tage
Seminarort: Bundesweit
Fachbereich: KFZ

Kosten:
2262,00 Euro inkl. MwSt. pro Teilnehmer
(1950,00 Euro netto + 312,00 Euro MwSt.)

Broschüre / Anmeldung: Herunterladen »
Leseprobe: Skript Kfz-Sachverständiger »

Was verdient ein KFZ-Sachverständiger?

Beim KFZ-Sachverständigen handelt es sich um einen Beruf, der sich in der heutigen Zeit einer besonderen Beliebtheit erfreut. Immerhin ist es auf seiner Basis möglich, einen spannenden Einblick in die Welt der Automobile zu erhalten und immer wieder mit neuen Gegebenheiten konfrontiert zu werden.

Doch selbstverständlich muss ein Beruf nicht „nur“ Spaß machen, sondern auch dazu in der Lage sein, die Haushaltskasse zu füllen. Die Frage „Was verdient ein KFZ-Sachverständiger?“ ist dementsprechend berechtigt.

Hierbei gilt grundsätzlich, dass keine standardisierten Angaben über die Gehaltshöhe als KFZ-Sachverständiger gemacht werden können. Vielmehr ist die Einkommenshöhe hier von mehreren Faktoren, unter anderem von der Größe des Betriebs, abhängig.

Deutschlandweite Unterschiede – das Gehalt eines KFZ-Sachverständigen im Durchschnitt

Das durchschnittliche Gehalt eines KFZ-Sachverständigen liegt bei circa 3.900 Euro pro Monat. Die niedrigsten Monatsgehälter starten hier meist bei rund 3.000 Euro. Wer mehr Verantwortung übernimmt und in einem größeren Betrieb arbeitet, verdient jedoch nicht selten circa 4.700 Euro. (Quelle: stepstone.de)

Teilweise merkliche Unterschiede gibt es jedoch auch zwischen den einzelnen Bundesländern. Als „Grundregel“ gilt hierbei, dass die Gehälter meist parallel zu den Lebenshaltungskosten im jeweiligen Ort steigen.

Gehaltsunterschiede basierend auf der Betriebszugehörigkeit und dem Alter

Wie auch im Zusammenhang mit anderem Berufen gilt auch für den KFZ-Sachverständigen, dass die Gehaltsaussichten vor allem mit einer längeren Betriebszugehörigkeit (und einem entsprechend höheren Alter) steigen.

Während ein KFZ-Sachverständiger mit 25 (Lebens-)Jahren noch circa 3.400 Euro (brutto) im Monat verdient, kann ein 50jähriger Sachverständiger sich in der Regel über mindestens 3.700 Euro brutto im Monat freuen. Es lohnt sich dementsprechend meist in finanzieller Hinsicht, hier am Ball zu bleiben und den Beruf des KFZ-Sachverständigen über einen längeren Zeitraum hinweg auszuüben. Das Durchhaltevermögen wird meist belohnt.

Wichtig: auch die Größe des Unternehmens beeinflusst das Gehalt

Die Regel „Je größer das Unternehmen, desto besser sind auch die Gehaltsaussichten!“ gilt auch in Bezug auf die Arbeit des KFZ-Sachverständigen.

Als „groß“ und vielversprechend für ein eher hohes Gehalt gelten hier Firmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern. Hier wird monatlich auf dem Gehaltszettel oft die 4.000 Euro (brutto) Grenze geknackt.

Wie können die Chancen auf eine Gehaltserhöhung verbessert werden?

Selbstverständlich haben ausgebildete KFZ-Sachverständige in der Regel auch die Möglichkeit, ihr Monatsgehalt positiv zu beeinflussen. Vor allem ein erweiterter Arbeitsbereich und die dazugehörigen Kompetenzen können dabei helfen, noch ein wenig selbstsicherer in die entsprechenden Gehaltsverhandlungen zu gehen.

Wer sich:

und nicht davor scheut, sich neuer Arbeitsbereiche anzunehmen, schafft gute Grundlagen dafür, das durchschnittliche Monatsgehalt in dieser Branche auf seinem eigenen Gehaltszettel zu durchbrechen.